Anja Tietz

Heute lebe ich mit meiner wundervollen Familie in Markkleeberg, im Süden Leipzigs.

Dazu gehören mein Mann Andreas, unsere Töchter Mona und Rosa & die Hunde Paula und Frieda.

Im Injoy Fitness Studio in Wolfsburg begann meine eigene Yoga-Praxis.

Hier lebte ich viele Jahre und arbeitete für einen großen deutschen Automobilhersteller.
Als Ausgleich zum Büroalltag und Ausdauersport, bereitete mir Vinyasa Yoga einen passenden Einstieg,

um in kraftvoller und fließender Art Yoga zu üben.
 

Als wir 2012 nach Leipzig kamen war Rosa gerade geboren​. Mona gerade 2 geworden.

Das erste Mal in meinem Leben machte ich körperlich und psychisch Grenzerfahrungen. Das war neu für mich, für uns alle sehr herausfordernd und gleichzeitig hat es meinen Willen nach Weiterentwicklung genährt. Und schon war sie da die Tür der Veränderung.

 

Yogalehrerausbildung. Der Wunsch nach Regeneration von Körper, Geist und Seele haben mich geführt und die Neugier für den Beruf  Yogalehrer waren ontop-Motivation. 

Und tatsächlich, mit der Ausbildung zum Yogalehrer (200 h AYA) am Institut für Yoga-Ausbildung "Unit Yoga",

sprang der Funke über und ich  begann ich mit großer Freude und Begeisterung an der Uni in Leipzig Yoga zu unterrichten

- bis heute.

Romana und Holger von Unit Yoga haben mich inspiriert weiter zu machen,

und ich bin ihnen aus tiefstem Herzen dankbar dafür.

​Meine Ahnung damals:

Yoga kann mir helfen zu entdecken, wer ICH wirklich bin und wozu ich in diese Welt geboren wurde.

Ich hatte den Wunsch mehr über Yoga zu erfahren.

Über Yoga-Philosopie, Asana-Lehre und über die philosophischen Inhalte dieser alten indischen Tradition. 
Also sagen wir mal so: Es gab eine Anziehung und viele Umstände halfen mir dieser Kraft nachzugeben.
 

Dieser Wunsch führte mich zu Ananda Leone, in die Yogaakademie Berlin.  

In meiner allerersten Yoga-Praxis bei ihm wußte ich, hier werde ich wachsen.

Seitdem wachse ich (bewußter ;-).


Erkenntnisse nach 5 Jahren Ausbildung und 1200 Unterrichts-Stunden:


//Das Leben will gelebt werden. Es will erschaffen werden von mir selbst, für mich selbst und schließlich,

um für meine Mitmenschen in einer wohlwollenden Kraft zu sein.//
//Alles was ich für ein zufriedenes Dasein brauche ist bereits in mir, war es immer und wird es immer sein.//
//Und Yoga?//
//Yoga ist ein Weg um mit alldem in mir - mit diesem Schatz- in Kontakt zu treten. Yoga macht, dass ich mich selbst erfahre körperlich, emotional, geistig und auf der Ebene meiner Essenz.

Auf Basis dessen was ich als "ICH BIN" erfahre, geschieht dann mein Leben.

Dann ist es mein Leben - in meiner Verantwortung, von mir erschaffen und bewußt gelebt und doch Teil eines tragenden Lebensflusses.//

Yoga fasziniert mich und bereichert mein Leben.
​Ich erfahre, wie die Praxis mich auf besondere Art weiterentwickelt, und mir ermöglicht auf dem Weg der Entdeckung meiner wahren Natur zu sein. ... und dabei so vielen wundervollen Menschen zu begegnen. 

​Die Begeisterung dafür und all die gute Energie, die frei wird, gebe ich mit viel Freude und Dankbarkeit weiter.

 

Danke für dein/ ihr Interesse.